Home > About > Projekt-Mix > BURKINA FASO > Ein "Hospital für Frauen" > Projektupdate "2016" > Projektfortschritt 2015

Projektfortschritt 2015

Alles geht! Jedoch manchmal langsam und nicht überstürzt!
Gesundheitszentrum "Ein Hospital für Frauen" in Ouagadougou, Burkina Faso
Unser Leuchtturmprojekt "Ein Hospital für Frauen"
Ja, manchmal trifft es den Kern der Sache! Doch von Verdruss keine Spur! Im Gegenteil, Entwicklungszusammenarbeit macht auch richtig viel Spaß, weil man gerade in Afrika manchmal richtig erfinderisch sein muss: so fehlen zum Beispiel zum Bauen oft einfachste Zutaten, und das, weil das Bauvorhaben beispielsweise an den Infrastrukturausbau des Stadtviertels gekoppelt ist.
Management der "Unzulänglichkeiten"!
Nun, es kann schon mal vorkommen, dass ein Projektteam über ziemlich gut ausgeprägte Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen muss, um zum Beispiel ohne Strom und Wasser auskommen zu können - zumindest vorübergehend! Nicht zuletzt sind es oft nicht vorhandene Zufahrtswege oder sie sind da und müssen "just in time" erst gestopft und geflickt werden!
Management von "Krisensituationen"!
Mitunter kommt es jedoch vor, dass bei einem größeren Bauvorhaben wie dem Gesundheitszentrum  "Hospital für Frauen" die Planer ganze Pläne wieder "ad acta" legen müssen, nämlich dann wenn "Höhere Gewalt" wie beispielsweise in den Jahren 2014 und 2015 dies erfordert:
"Höhere Gewalt"
 
"Terror & Gewalt"
 
"Präsidentschaftswahlen"
 
"Krisenbewältigung"
 
UNAPO
Prof. Dr. med. Jürgen Wacker
Gruß | Prof. Wacker
Deutsch-Afrikanische Freundschaftsgesellschaft in der Gynäkologie (DAFGG) - Menschen für Frauen e.V.
Ein "Hospital für Frauen"
"Hospital für Frauen"
Kenya Television Network (KTN)
KTN Kenya