Home > UNAPO - Was wir machen > So arbeiten unsere Projekte! > Projekte > BURKINA FASO

BURKINA FASO

Willkommen auf dem Projekt, von dem Prof. Dr. Jürgen Wacker sagt:
  • Burkina Faso, das ist auch ein Stück "Mein Burkina Faso"!

Mon Burkina Faso:

Die Frauen und Kinder in dem wundervollen westafrikanischen Staat Burkina Faso wollen nichts geschenkt haben! Sie wollen nur die Gelegenheit bekommen, selbst für sich zu sorgen. Mit Ihrer und der Unterstützung der Betroffenen und Beteiligten im "Land der Aufrechten" ist das möglich!


© Christ KEMAYO, Ouaga | "Mon Burkina Faso"

Wir sind in "Ouagadougou"!

"Ouagadougou"
(sprich: "Wagadugu"), umgangssprachlich auch "Ouaga", ist die Hauptstadt des westafrikanischen Staates.

Hier in der burkinischen Hauptstadt entsteht das von Prof. Dr. Jürgen Wacker auf den Weg gebrachte, zukunftsweisende Leuchtturmprojekt "Ein Hospital für Frauen".

Das Gesundheitszentrum "Ein Hospital für Frauen" in Ouagadougou, Burkina Faso gilt als Gesundheitsstützpunkt des Landes und ist für alle Burkinabè eine Einrichtung, die mit Blick auf eine zukunftweisende Entwicklungszusammenarbeit Signalwirkung für zahlreiche Folgevorhaben hat.

Prof. Dr. med. Jürgen Wacker ist einer der renommiertesten Chefärzte der Frauenmedizin und zudem
wohl einer der in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit engagiertesten und vor allem bei geburtshilflichen Problemfällen in der Dritten Welt international anerkanntesten Koryphäen! Finden Sie
auf den folgenden Seiten Antworten auf Ihre Fragen rund das von ihm gemeinsam mit burkinischen und deutschen Expertenteams initiierte, geplante und bis heute ehrenamtlich angeführte Leuchtturmprojekt:
Ein "Hospital für Frauen"
Im "Land der Aufrechten"
UNAPO
© PYMOUS | Schwerpunktland deutscher Entwicklungspolitik
Info "Burkina Faso"
Prof. Dr. med. Jürgen Wacker
Mehr | Prof. Wacker
Deutsch-Afrikanische Freundschaftsgesellschaft in der Gynäkologie (DAFGG) - Menschen für Frauen e.V.
Wert "Gesundheit"
Ein "Hospital für Frauen"
"Hospital für Frauen"